Randverzierung


Randverzierung
Rạnd|ver|zie|rung, die:
Verzierung am Rande [einer Buchseite].

* * *

Rạnd|ver|zie|rung, die: Verzierung am Rande [einer Buchseite].

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Randverzierung — Rạnd|ver|zie|rung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Münze [2] — Münze (Technol.), das Gebäude od. die Anstalt, wo Geld geprägt (gemünzt, ausgemünzt) wird, d.h. wo gewisse Metalle in Stücken von bestimmtem Gewichte u. Gehalte dargestellt werden, deren Werth durch das Gepräge erkennbar ist. Vermünzt werden Gold …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Orden vom Doppelten Drachen — Der Orden vom Doppelten Drachen wurde am 19. Dezember 1881[1] vom chinesischen Kaiser Koang Shui[1] gestiftet. Die Ordensanlage und Form war stark nach europäischer Ordensart ausgerichtet und diente zur Auszeichnung von In und Ausländern.… …   Deutsch Wikipedia

  • Spitze (Stoff) — Rubens:Selbstbildnis mit seiner Ehefrau, 1609/10 …   Deutsch Wikipedia

  • Vignette — aus Ladies’ Home Companion (1901) Das Wort Vignette (frz. „Randverzierung“, „Abzeichen“; von vigne „Weinrebe“) bezeichnet ursprünglich eine Kennzeichnung der Rebsorte am Rand eines Weinbergs, beziehungsweise das Etikett …   Deutsch Wikipedia

  • Webspitze — Im Zusammenhang mit Textilien und Kleidung ist Spitze ein Sammelbegriff für sehr unterschiedliche dekorative Elemente, die nur aus Garn oder aus Garn und Stoff bestehen. Allen Erscheinungsformen der Spitze ist gemeinsam, dass sie durchbrochen… …   Deutsch Wikipedia

  • Webspitzen — Im Zusammenhang mit Textilien und Kleidung ist Spitze ein Sammelbegriff für sehr unterschiedliche dekorative Elemente, die nur aus Garn oder aus Garn und Stoff bestehen. Allen Erscheinungsformen der Spitze ist gemeinsam, dass sie durchbrochen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sicke — Sị|cke1 〈f. 19〉 1. Randwulst 2. Kehlung, Rille (zur Versteifung von Blechen) Sị|cke2 〈f. 19; Jägerspr.〉 Vogelweibchen (bes. von Wachtel u. Drossel) [<nddt. sieke, seke, Verkleinerungsform von sie] * * * 1Sị|cke, die; , n [H. u.] (Technik):… …   Universal-Lexikon

  • Erdwerk von Hadersbach — Das 1982 beim Kiesabbau entdeckte Erdwerk von Hadersbach, Gemeinde Geiselhöring in Bayern, ist die Anlage mit der bislang größten Innenfläche eines Erdwerks der Chamer Kultur. Das Areal von ca. 32.000 m² war durch eine Grabenanlage und natürliche …   Deutsch Wikipedia

  • Ertebölle — Die Ertebølle Kultur ist eine spätmesolithische Kultur, die zwischen 5100 v. Chr. und 4100 v. Chr. (kalibrierte Daten nach Hartz/Heinrich/Lübke, 2000) in Dänemark und Norddeutschland verbreitet war. Sie ist nach dem Fundort Ertebølle am Ostufer… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.